Herbstliche Impressionen und ein Plädoyer für Kletterpflanzen.

November 21, 2017 12:46 pm Veröffentlicht von Kommentare deaktiviert für Herbstliche Impressionen und ein Plädoyer für Kletterpflanzen.

Sie wuchern, klammern sich mit aller Kraft an Hausfassaden und verlieren ihr Laub im Herbst. Nur wenige Kunden können wir zu diesem Abenteuer überreden. Mehr Mut zu wilder Natur – die Fotos sprechen für sich, an der Hausfassade vertreiben Vorhänge aus Wildem Wein jede Langeweile. Dazu als Kontrast strenge Heckenelemente, die sorgen für Ordnung im Vorgarten.
Säuleneichen und – eiben brauchen keinen Formschnitt, die Magnolie, Hortensien und Schattenstauden benötigen ebenfalls wenig Zuwendung. An Arbeitsaufwand bleibt der regelmäßige Rückschnitt, natürlich müssen die frechen Kletterer im Zaum gehalten werden. Dazu zweimal jährlich ein Formschnitt der Heckenelemente.
Dagegen entfällt jäten, Rasen mähen, Kauf – Pflanzarbeit – Pflege von einjährigen Balkonblumen oder Kübelpflanzen, sowie die Anschaffung einer aufwendigen Aussenbeleuchtung beim Eingangsbereich und rund ums Haus.
Hinter dem eleganten Vorhang genügt eine simple Lichtquelle , mit ein paar Led Streifen – montiert unterm Vordach – bekommt die Hausfront auch am Abend ein spektakuläres Erscheinungsbild.
TIP: Alium Mount Everest zwischen Efeu und Eiben pflanzen, die schönen Zwiebelpflanzen passen perfekt zum dunklen Grün.